©2019 by Tanja Zellmeier | Impressum | Datenschutz

  • Tanja Zellmeier

Wirf alte Ziele über Bord!


Du hast klare Ziele? Gratulation - das ist schon einmal sehr gut. Viele Menschen sind davon nämlich weit entfernt.

Ich möchte dich trotzdem gerne dazu einladen, deine Ziele vielleicht nochmal zu überdenken. Denn klare Ziele im Kopf zu haben ist schön und gut.


Aber das Hauptziel, das jeder in Kopf und Herz haben sollte, ist: Glücklich sein!


Wenn man dieses Ziel erreicht hat, kommt alles andere ganz nebenbei.​

Das Leben wird uns dann mit atemberaubender Automatik zuspielen, was wir zum Glücklichsein brauchen. Gerne auch Erfolg im Beruf, ein schönes Auto, einen tollen Partner oder auch unsere Traumfigur!

Doch das ist leichter gesagt als getan, oder? Materielle Dinge sind so viel greifbarer als Glücklichsein. Wir wissen genau: wir wollen ein neues Handy. Wir brauchen also nur den Preis in Erfahrung zu bringen, die Differenz zu errechnen, die zum Kauf noch notwendig ist und schon haben wir ein Ziel: Betrag x zu erlangen und das Handy unserer Begierde zu erstehen. Zack, fertig. Ziel erreicht. Für einen definierten Zeitraum sind wir nach Erreichen dieses Ziels "glücklich". Der Buddhismus beschreibt diese Erscheinung mit dem Begriff "vorübergehendes Glück".


Aber was hat Glück sonst noch auf der Pfanne? Unabhängiges, weitreichendes und langanhaltendes Glück.... Wie um Himmels Willen erreichen wir diese Dimension des Glücks? Verabschieden wir uns doch mal vom alleinigen Streben nach vorübergehendem Glück. Denn ein schickes Auto, eine teure Uhr oder 20 Kilo weniger auf den Rippen machen uns nicht dauerhaft und herzenstief glücklich. Wohl aber können sie angenehmer Nebeneffekt auf unserem Weg zu wirklichem Glück sein.

Wirkliches tiefes und aus dem Herzen kommendes Glück erfordert zu allererst die Erkenntnis, dass wir Teil eines großen Ganzen sind. Und wenn wir uns als Teil eines großen Systems begreifen, ist es selbstverständlich, dass wir unsere Umwelt mitsamt Natur, Mensch und Tier achten, respektieren und schützen, da wir sonst in letzter Konsequenz uns selbst zugrunde richten, wenn wir davon ausgehen, dass wir ein untrennbarer Teil davon sind.


Neben Achtung und Respekt vor unseren Mitgeschöpfen, gehört es aber auch, auf uns selbst zu achten. Auf unsere Gesundheit, unseren Körper, unseren Geist. Wir werden automatisch das tun, was gut für uns, unseren Körper und unseren Geist gut ist. Und zwar mit aller Leichtigkeit. Ohne Qual und Verzicht zu empfinden. Ganz im Gegenteil!


Öffnen wir also unser Herz für das, was uns umgibt und gehen wir mit Liebe, Achtsamkeit und Respekt durch unser Leben. So wird uns auch genau das in unserem Leben widerfahren. Das sagt uns nicht nur das Gesetz der Resonanz, sondern beweist uns auch der sogenannte "gesunde Menschenverstand" jeden Tag neu. Der Volksmund sagt dazu auch "Wie's in den Wald ruft, so schallt's heraus!". Wer Glück ausstrahlt, wird Glück erhalten. Was nun für den ein oder anderen esoterisch klingen mag, funktioniert in der Praxis durchaus überzeugend und ist alles andere als esoterisch, wenn man einige physikalische Gesetzmäßigkeiten genauer unter die Lupe nimmt.


Probiert es einfach mal aus. Es kostet kein Geld und ist auch nicht weiter anstrengend. Ihr habt Nichts zu verlieren - aber werdet viel gewinnen - garantiert!